Montag, 20 November 2017 21:26

Panther C1J: Seit vier Spielen ungeschlagen

Der Weg der Panther geht weiter nach oben. Die Leistung gegen den Tabellenletzten aus Homberg war durchwachsen, trotzdem konnten sie sich am Ende mit 33:28 (12:10) durchsetzen.

Am Sonntagnachmittag trafen die Jungs auf die Mannschaft aus Homberg. Während die Panther aus den letzten vier Spielen sieben Punkte mitnahmen, konnten die Gäste bisher in der gesamten Saison nur einen Punkt gewinnen. Sie verloren die Spiele jedoch immer knapp, so dass Peter davor warnte, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Zunächst entwickelte sich ein enges Spiel. Die Gäste nutzten zahlreiche Unkonzentriertheiten der Panther, um mit 3:5 in Führung zu gehen. Lediglich eine klasse Leistung von Nils im Tor verhinderte zu diesem Zeitpunkt einen größeren Rückstand. Schließlich fingen sich die Panther und übernahmen die Kontrolle. Doch Homberg gab sich nicht auf und nutzte vor allem die eigenen Überzahlsituationen konsequent. In die zweite Halbzeit ging es für die Panther mit zwei Toren Vorsprung und der klaren Vorgabe, die technischen Fehler und Fehlwürfe deutlich zu reduzieren. Nach kurzer Anlaufzeit konnten die Jungs das Tempo erhöhen. Tobi lief einige schöne Tempogegenstöße, Jannis und Conner zündeten aus dem Rückraum und Dodo erzielte vom Kreis sehenswerte Treffer. Beim 29:22 aus Sicht der Gastgeber war die Vorentscheidung gefallen. Alles in allem stand am Ende ein verdienter 33:28 Heimsieg. Diesen Aufwärtsschwung wollen die Panther nun nutzen, wenn es nächsten Samstag in Düsseldorf gegen den Tabellenersten geht.

Für die Panther spielten: Merten (3P.), Molitor (11 P,); Falkner (6), Hilverkus (1), Klefisch (1), Lock (2), Lorenz (6/1), Neeff (5), Romas (3), Schäfer, Schütte (7/2), Vornehm und Wickert (2)

 

 

facebook_page_plugin