Mit dem SC Bayer 05 Uerdingen werden die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther am Ende der Saison auf jeden Fall die schlechtesten Erinnerungen verbinden. Nach der sehr umstrittenen 24:25-Hinspielniederlage musste sich die Mannschaft von Stefan Winkler in einem erneut denkwürdigen Spiel wieder knapp mit 17:18 (10:6) geschlagen geben.

Die 3.Liga-Mannschaft der Bergischen Panther ist am Wochenende als Burscheider Mannschaft des Jahres 2017 ausgzeichnet worden.

panther2017team web



 

Am Wochenende war die Jungen B vom SC Bottrop zu Gast bei den Jungen B der Bergischen Panther.

Die Bottroper Mannschaft stand nach Verlustpunkten an 3ter Stelle der Oberliga.

Die Panther wollten an die guten Ergebnisse in 2018 anknüpfen.

Mit dem letzten Sieg über den TuS Volmetal haben die Handballer der Bergischen Panther in dritten Liga nicht nur den Abwärtstrend gestoppt, sondern sich auch gleichzeitig gegen einen direkten Konkurrenten behauptet. Als Tabellensiebter kann die von Marcel Mutz trainierte Mannschaft nun auch wieder wesentlich entspannter in die kommenden Aufgaben gehen. Am Samstag (19 Uhr) sind die Panther zu Gast beim Mitaufsteiger SG Menden Sauerland Wölfe, den man im Hinspiel noch überaus deutlich mit 36:21 in die Schranken verweisen konnte.

Bisher sind die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther mit ihrer ersten Saison nach dem Aufstieg zufrieden. Die Mannschaft von Trainer Denis Jörgens hat keine Abstiegssorgen und steht solide im oberen Mittelfeld. Die nächsten beiden Meisterschaftsspiele bieten gute Gelegenheiten, diese Position zu festigen.

Donnerstag, 01 März 2018 22:23

Panther 2M: Blick ist nach oben gerichtet

Die Landesligahandballer der Bergischen Panther können nach den letzten positiven Resultaten entspannt nach vorne schauen. Der Abstieg ist für den aktuell Tabellensechsten nur noch theoretisch möglich, da der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz bereits elf Punkte beträgt.

Donnerstag, 01 März 2018 22:21

Panther 2F: Bronzerang verteidigen

Die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther stehen nach den jüngsten Erfolgen als Aufsteiger mit einer blutjungen Mannschaft auf einem sensationellen dritten Tabellenplatz. Diesen Rang will die Mannschaft der Trainer Stefan Winkler und Janette Haldenwang in den kommenden Wochen verteidigen und im besten Fall bis zum Saisonende halten.

Lediglich ein Minuspunkt trennt die Bezirksligahandballer der Bergischen Panther vom vorletzten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Martin Bick muss damit immer noch um den Klassenerhalt bangen.

Montag, 26 Februar 2018 08:52

Panther 1F: Erfolg mit starker Teamleistung

Überraschend deutlich fiel mit 39:24 (17:12) am Sonntagnachmittag der Heimsieg der Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther gegen den Tabellenachten Mettmann-Sport aus. „Wir haben einen optimalen Start erwischt und kaum Fehler gemacht“, freute sich Trainer Denis Jörgens darüber, dass er sich auf der Bank sehr schnell entspannt zurück lehnen konnte.

Betrachtet man die Tabelle, dann ist das 26:26 (12:15)-Remis gegen die abstiegsgefährdete SG Langenfeld sicher ein Punktverlust für die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther, unter den gegebenen Bedingungen und nach dem Spielverlauf, bewertete Trainer Stefan Winkel das Remis aber eher als Punktgewinn.

Die Landesligahandballer der Bergischen Panther können erneut für die Landesliga planen. Die Mannschaft von Trainer Boris Komuczki siegte am Samstag beim Tabellenvorletzten Vohwinkler STV mit 30:24 (17:13) und baute den Vorsprung auf die Wuppertaler und damit auf einen Abstiegsplatz auf komfortable elf Punkte aus.

facebook_page_plugin