Donnerstag, 15 November 2018 18:58

Panther 1M: Sechs Siege aus sieben Spielen

Mit sechs Siegen aus den letzten sieben Partien haben sich die Handballer der Bergischen Panther in der Tabelle weit nach vorne gearbeitet. Von zwischenzeitlichen Zweifeln beim Drittligisten kann schon lange keine Rede mehr sein, die Mannschaft agiert wieder ähnlich stark zu den Leistungen in der Vorsaison. „Hinzu kam natürlich die letzte freie Woche, die wir perfekt zur Regeneration nutzen konnten“, berichtet Trainer Marcel Mutz.

Donnerstag, 15 November 2018 18:56

Panther 1F: Derby in Witzhelden

 „Wir brauchen jetzt weitere Erfolgserlebnisse, um den Anschluss ans Mittelfeld zu finden.“ Panther-Trainer Denis Jörgens ist es dabei egal, dass es am Sonntag (17 Uhr) zum prestigeträchtigen Lokalderby nach Witzhelden geht und der TVW immer ein besonderer Gegner ist. „Uns kommt das Derby jetzt nicht sonderlich gelegen. Ich hätte gerne erst in ein paar Wochen gegen den Nachbarn gespielt. Allerdings müssen wir es jetzt nehmen, wie es kommt“, sagt Witzheldens Trainer Sascha Pauly.

Viel erlauben dürfen sich die Verbandsliga-Handballer der Bergischen Panther II in dieser Runde nicht mehr, wenn es noch was werden soll mit einer Spitzenplatzierung. Die Mannschaft von Trainer Frank Berblinger wird am Sonntag (17 Uhr) die SG Ratingen 2011 II empfangen, die zuletzt mit einem überraschenden Punktgewinn gegen das Spitzenteam TSV Aufderhöhe positiv von sich reden machte.

Donnerstag, 15 November 2018 18:53

Panther 3M: Positive Bilanz weiter ausbauen

Mit einer Bilanz von 8:2 Punkten haben sich die Landesligahandballer der Panther ins Mittelfeld zurück gekämpft. Dank klar ansteigender Formkurve ist die Mannschaft von Trainer Boris Komuczki auch am Sonntag (17 Uhr) im Heimspiel in der Schulberghalle gegen den Tabellenvierten Wald-Merscheider TV durchaus in der Lage, die Erfolgsserie fortzusetzen und sich endlich ein positives Punktekonto zu verschaffen.

Donnerstag, 15 November 2018 18:52

Panther 2F: Der dickste Brocken wartet

Die schwierigen Wochen gehen für die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther weiter. Nach Niederlage und Sieg gegen die starken Mannschaften vom LTV Wuppertal und der SG Überruhr IV wartet am Samstag (16 Uhr, Sporthalle Wittkulle, Solingen) der dickste Brocken auf das Team von Lennart Hein und Verena Braumann.

Donnerstag, 15 November 2018 18:51

Panther 4M: Immer eine Frage des Personals

Die Bezirksligahandballer der Bergischen Panther haben bereits sechs Punkte gegen den Abstieg gesammelt. Am Sonntag (16 Uhr, Voss-Arena, Wipperfürth) muss die Mannschaft von Trainer Jochen Lorenz beim SV Wipperfürth antreten.

Am Samstag Abend ging die Tour der Panther A Jungs nach Radevormwald.

Man wollte den nächsten Sieg einfahren um die Tabellenführung ohne Verlustpunkte weiter zu behaupten.

Dienstag, 13 November 2018 09:23

Fanbus nach Volmetal

Am Samstag wird ein Fanbus nach Volmetal eingesetzt.
Abfahrt ist um 18 Uhr an der Max-Siebold-Halle. Fahrpreis Erwachsene: 15,- Euro und Jugendliche 7,50 Euro.
Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Spiel gegen den TuS Volmetal beginnt am Samstag um 19.45 Uhr (SpH Hagen-Volmetal,Am Volmewehr,58091 Hagen-Dahl)

Die Bezirksligahandballer der Bergischen Panther sind weiter im Soll. Am Sonntagabend gelang mit 25:21 (12:10) der angestrebte Sieg gegen den Haaner TV II, der der Mannschaft von Jochen Lorenz die Punkte fünf und sechs bescherte und damit das Tor zum Klassenerhalt weiter öffnete.

Sonntag, 11 November 2018 22:41

Panther 2M: Aufwärtstrend hält an

Mit dem vierten Sieg im fünften Spiel hält der Aufwärtstrend für die Verbandsliga-Handballer der Bergischen Panther II weiter an. Die von Frank Berblinger trainierte Mannschaft setzte sich beim Tabellenzwölften Cronenberger TG deutlich mit 29:25 (15:12) durch und festigte damit den dritten Tabellenplatz.

Für die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther kam der Aufbaugegner zur richtigen Zeit. Im Kellerduell besiegten die Pantherinnen am Samstag im Heimspiel das Schlusslicht VfL Rheinhausen problemlos mit 28:19 (15:9).

facebook_page_plugin