Dass die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther genau wie im Vorjahr so dicht wie keine andere Mannschaft dran waren, den TV Aldekerk in dessen eigener Halle zu bezwingen, war wenig tröstlich. Denn die 19:20 (10:9)-Niederlage bedeutete, dass die Pantherinnen am Ende wie der Rest der Liga ohne Punkte die Heimreise aus Aldekerk antreten mussten.

Die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther sind in einer für sie sehr wechselhaft verlaufenen Saison etwas hinter den Erwartungen zurück geblieben. Der amtierende Vizemeister wird diesmal nur im Mittelfeld der Liga landen.

Die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther haben es geschafft und im vierten Anlauf endlich die DJK Adler Königshof bezwungen. In der Max-Siebold-Halle siegte die Mannschaft von Trainer Denis Jörgens am Sonntagnachmittag knapp aber verdient mit 23:22 (13:9).

Die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther stehen im gesicherten Mittelfeld, zwei Spieltage vor dem Saisonende kann es für die Mannschaft von Trainer Denis Jörgens in der Tabelle nicht mehr weiter nach oben und maximal noch zwei Plätze nach unten gehen.

Bei den Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther bleibt alles beim Alten. Einer starken Leistung folgt immer sofort eine Blamage. Und auch die Serie gegen den Rheydter TV hielt, die 25:30 (13:17)-Niederlage war in dieser Saison die dritte Pleite in Folge gegen das Team aus Mönchengladbach.

Drei Spieltage vor dem Saisonende kommen die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther für Auf- oder Abstieg nicht mehr in Frage. Ziele hat Trainer Denis Jörgens aber vor der Partie am Samstag (17.30 Uhr, Heckerstraße, Mönchengladbach) beim weiterhin abstiegsbedrohten Rheydter TV dennoch.

Ausgerechtet der Lokalrivale Bergische Panther wird für die Oberligahandballerinnen des TV Witzhelden zum Stolperstein. Am Sonntagnachmittag konnten die Burscheider auch das Rückspiel überraschend deutlich mit 30:22 (13:14) für sich entscheiden. Für die Gäste dürfte der Titeltraum damit geplatzt sein.

Die Saison neigt sich bei den Oberligahandballerinnen dem Ende entgegen. Einige Entscheidungen sind bereits gefallen, andere stehen noch aus. Fest steht zum Beispiel, dass die Bergischen Panther und auch Aufsteiger TV Witzhelden die Klasse halten werden.

Nur eine Woche nach dem überraschenden Sieg beim Tabellenführer Walsum-Aldenrade ließen die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther eine mindestens ebenso überraschende 29:37 (14:18)-Niederlage beim abgeschlagenen Schlusslicht und bereits feststehendem Absteiger VfL Rheinhausen folgen.

Vergangenes Wochenende hatten die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther ein Gastspiel beim Spitzenreiter, diesmal geht es für die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klesper am Samstag (16.15 Uhr, Krefelder Straße, Duisburg) zum Schlusslicht.

In einer Saison in der es bisher mehr Tief- als Höhepunkt gab, haben die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther am Sonntagnachmittag ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klesper siegte beim Tabellenführer TV Walsum-Aldenrade völlg verdient mit 26:24 (14:12) und hat damit das Rennen um die Meisterschaft spannend gemacht. Gleich fünf Teams können sich nun wieder berechtigte Hoffnungen auf den Titel machen.

Die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther haben sich mit einem Sieg und zwei Unentschieden aus dem Abstiegsstrudel befreit. Komplett aufatmen können sie noch nicht, vor allem, weil am Wochenende wahrscheinlich keine Pluspunkte auf dem Konto landen werden.

Sonntag, 17 März 2019 19:07

Panther 1F: Wieder nur ein Punkt

Für die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther reichte es erneut nur zu einem Unentschieden. Die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klesper kam gegen den abstiegsbedrohten Neusser HV nicht über ein 28:28 (17:14) hinaus.

Der Punktgewinn gegen den TV Lobberich am vergangenen Spieltag war ein Schritt in die richtige Richtung, aber für eine Entwarnung im Kampf gegen den Abstieg war das für die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther noch zu wenig.

Einen Punkt konnten die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther am Sonntagnachmittag beim TV Lobberich retten. Jennifer Jörgens erzielte per Siebenmeter im zweiten Versuch doch noch den 24:24-Ausgleich, nachdem sie vorher schon als Verliererin auf dem Weg zur Kabine war.

Donnerstag, 07 März 2019 22:43

Panther 1F: Kampf gegen die Enttäuschung

Dem enttäuschenden achten Platz in der Tabelle folgte am Karnevalswochenende das Aus im Niederrhein-Pokal. Die Saison der Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther läuft nach der tollen Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr überhaupt nicht nach Plan.

Seit Karnevalssamstag ist die Saison für die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther eine Spielzeit zum Vergessen geworden. Nachdem es für den Vizemeister schon in der Meisterschaft nicht läuft, folgte nun am Samstag das Aus im Niederrheinpokal.

In der dritten Pokalrunde des Handballverbands Niederrhein (HVN) treffen die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther am Samstag (16 Uhr, Schulberghalle) auf den Ligakonkurrenten Rheydter TV.


Einen überraschend deutlichen 32:21 (16:13)-Heimsieg feierten die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther am Sonntag gegen den Tabellenzweiten TV Biefang. Den Gegner hatte Panther-Trainer Denis Jörgens im Vorfeld als sehr unangenehm beschrieben, in den letzten beiden Jahren gelang Panthern kein Sieg gegen Biefang, das Hinspiel ging mit 27:32 verloren.

Freitag, 22 Februar 2019 09:15

Panther 1F: Klassenerhalt noch nicht sicher

Mit 17:17 Punkten stehen die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther im Mittelfeld der Tabelle. Von gesichert kann man allerdings noch nicht sprechen, da der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz lediglich fünf Punkte beträgt.

Sonntag, 17 Februar 2019 21:39

Panther 1F: 26 Fehlwürfe kosten den Sieg

„Wenn man so viele Torchancen liegen lässt, dann kann man gegen einen gleichwertigen Gegner nicht gewinnen.“ Oberligatrainer Denis Jörgens hatte eine einfache Erklärung für die 27:31 (13:12)-Niederlage seiner Mannschaft am Sonntag beim Tabellennachbarn Fortuna Düsseldorf II. 26 Fehlwürfe hatte der Coach am Ende notiert, auch zwei Siebenmeter wurden vergeben.

Fünf Spiele in Folge sind die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther jetzt ungeschlagen. Die Abstiegsplätze hat die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klespert damit erst einmal hinter sich gelassen. Auch wenn das 28:28 (12:12)-Remis am vergangenen Spieltag gegen den TV Beyeröhde II eher eine Enttäuschung war, und die fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone noch kein Ruhepolster sind, kann man bei den Panthern langsam wieder für eine neue Spielzeit in der Oberliga planen.

Nach vier Siegen in Folge war für die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther am Sonntag das 28:28 (12:12)-Remis gegen den TV Beyeröhde II eine Enttäuschung. Die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klespert konnte aber am Ende nach einem verworfenen Siebenmeter und einer Zweiminutenstrafe in der Schlussminute noch froh sein, dass Louisa Jörgens fünf Sekunden vor dem Abpfiff der Ausgleich gelang und der letzte Wurf der Gäste das verlassene Tor nicht mehr traf.

Freitag, 08 Februar 2019 19:53

Panther 1F: Abwehr als Schlüssel zum Erfolg

Der verkorkste Saisonstart der Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther ist noch nicht ganz vergessen, die jüngste Erfolgsserie hat ihn aber in den Hintergrund gedrängt. Die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klespert konnte vier Sieg in Folge feiern und ist nun der Tabellenspitze wieder näher als dem Tabellenende.

Montag, 04 Februar 2019 18:52

Panther 1F: Endlich positives Punktekonto

Am Sonntagabend gelang den Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther ein Befreiungsschlag. Das 43:22 (23:12) beim SV Wipperfürth war jahresübergreifend bereits der vierte Sieg in Folge. Mit ihm verschaffte sich die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klesper endlich ein positives Punktekonto.

Mit einem Sieg vor und zwei Siegen nach der Winterpause haben sich die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther ein ausgeglichenes Punktekonto verschafft und sich erst einmal der ganz großen Abstiegssorgen entledigt.

Einen extrem wichtigen, in der Höhe unerwarteten und nach einer verkorksten Anfangsphase auch sehr überraschenden 35:29 (13:16)-Erfolg über die HSG Adler Haan feierten die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther am Sonntagnachmittag.

Mit einer Niederlage gegen die HSG Adler Haan begann für die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther im September eine bislang enttäuschend verlaufende Saison. Zum Auftakt hatte der Vizemeister den Aufsteiger aus Haan unterschätzt und eine vor allem in der Höhe völlig überraschende 24:42-Pleite kassiert.

Das neue Jahr hat für die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther gut begonnen. Die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klesper setzte sich im Nachholspiel am Sonntag zuhause gegen den TV Lobberich verdient mit 31:25 (14:12) durch.

Freitag, 18 Januar 2019 12:17

Panther 1F: Nachholspiel gegen Lobberich

Oberliga-Trainer Denis Jörgens hat zwei Anträge gestellt und sich zweimal ein „Ja“ abholt. Der erste ging an Louisa Rudberg, die zu ihm Ja sagte und nun Louisa Jörgens heißt, der zweite richtete sich im Oktober an den TV Lobberich, den Jörgens wegen genau dieser Hochzeit um eine Spielverlegung bat.  

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen