Dienstag, 04 September 2018 10:16

Panther 1F: Mühevoller Sieg im HVN-Pokal

Das erste Pflichtspiel der Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther wurde eine Zitterpartie. Am Sonntagabend setzte sich die Mannschaft von Denis Jörgens und André Klesper beim Verbandsligisten TV Borken in der ersten Pokalrunde des Handballverbands Niederrhein mühevoll mit 25:23 (13:13) durch.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Obwohl die Abwehr zunächst sehr sicher stand, wollte das Spiel der Pantherinnen in Borken nicht in Fahrt kommen. Im ersten Pflichtspiel nach der Sommerpause wirkten die Burscheider im Angriff überraschend nervös. Technische Fehler lähmten das Aufbauspiel. Dazu kam noch eine katastrophale Chancenverwertung, die sich im kompletten Verlauf der Partie nicht besserte. Fünf Siebenmeter wurden vergeben und vor allem von der Linksaußenposition gab es Fehlschüsse in Serie. Bei Würfen aus dem Rückraum kam etwas Pech mit Pfosten- und Lattentreffern hinzu.

So blieb die Partie mit wechselnden Führungen bis zur Pause ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel schienen die Pantherinnen endlich in die Spur zu finden. Aber nach einer 18:14 (37.)-Führung fiel man wieder in das alte Muster zurück. Der Gastgeberinnen verkürzten zum 18:17 (42.) und übernahmen beim 23:22 (53.) sogar zum ersten Mal nach der Pause die Führung. In der Schlussphase waren es es dann im Angriff die Jörgens-Schwestern mit ihren Treffern, aber hauptsächlich die starke Abwehr, die den Sieg sicherstellten. paa

Panther: Ruhl, Dietl; J. Jörgens (8/3), L. Jörgens (6), Mücke (3), Rudberg (3), Boll (3/1), Wortmann (1), A. Schmitz (1), van Nooy, P. Schmitz, Pfeiffer, Röhrig, Ern

facebook_page_plugin