Sonntag, 28 April 2019 23:09

Panther 1F: Endlich ein Sieg gegen Königshof

Die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther haben es geschafft und im vierten Anlauf endlich die DJK Adler Königshof bezwungen. In der Max-Siebold-Halle siegte die Mannschaft von Trainer Denis Jörgens am Sonntagnachmittag knapp aber verdient mit 23:22 (13:9).

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Der Schlüssel zum Sieg war diesmal die Abwehr. Genau 28 Gegentore kassierten die Raubkatzen zuvor im Durchschnitt pro Partie, bis zur Pause gab man dem Gegner lediglich neun Mal Grund zum Torjubel.

Der Mittelblock mit Anne Schmitz und Jennifer Jörgens stand sicher und Selina Dietl machte im Tor einen hervorragenden Job. Im Angriff wurden allerdings sehr viele Chancen liegen gelassen, sonst hätte die Führung zur Pause bereits deutlicher sein können.

Den Start in den zweiten Spielabschnitt verschliefen die Pantherinnen und gestatteten dem Gast den 13:12-Anschlusstreffer (34.) , die Abwehr blieb aber der Trumpf und beim 19:14 (44.) schien die Partie zu Gunsten der Panther entschieden. Doch fast gaben sie den Sieg dann doch noch einmal aus der Hand. Königshof glich zum 20:20 (51.) und zum 21:21 (52.) aus, konnte aber nie die Führung übernehmen. Die Panther legten wieder auf 23:21 (58.) vor, kassierten zwar anschließend noch das 23:22, konnten aber den letzten Angriff bis zum Abpfiff ausspielen.

Panther: Dietl, K. Müller; A. Schmitz (5), Lu. Jörgens (4/3), J. Jörgens, van Nooy, Pfeiffer (alle 3), P. Schmitz (2), Scigala (2), Wortmann (1), Witt, Lo. Jörgens, Röhrig, Ern

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen