Montag, 30 April 2018 10:17

Panther 2M: Kleiner Kader mit Topleistung gegen BHC

Die Landesligahandballer der Bergischen Panther haben noch einmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Trotz personeller Schieflage und ohne ihren etatmäßigen Trainer Boris Komuczki gewannen die Burscheider am Samstag zuhause gegen den Tabellendritten Bergischer HC III verdient mit 35:28 (19:14).

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Interimstrainer Michael Kotthaus hatte seine sehr junge Mannschaft gut eingestellt und von ihnen trotz des kleinen Kaders von Beginn an hohes Tempo gefordert. Dem Angriff hatte der Coach die Lizenz zum Schießen gegeben. Allerdings nicht ohne Vorbereitung. Die Spielzüge wurden sehr diszipliniert ausgeführt und so fielen die Tore am Fließband. Von 5:4 (6.) setzten sich die Panther auf 9:5 (11.) und 18:11 (23.) ab.

Die ebenfalls sehr guten Spielzüge der routinierten Solinger konnten die Panther nach der Pause immer öfter bereits im Ansatz unterbinden. Spätestens beim 30:20 (51.) war die Vorentscheidung gefallen. Neben den beiden Torhütern hatte bei den Panthern Jan Scheel einen sehr starken Tag erwischt.

Panther: Tobolski, F. Schneider; T. Schmitz (8), S. Hindrichs (8), Flemm (6/1), Scheel (5), Alof (5/2), S. Kotthaus (3), L. Kotthaus; J. Pleitner, Kress

facebook_page_plugin