Montag, 17 September 2018 10:03

Panther 2M: Gute zweite Halbzeit bringt Sieg

Nach dem Unentschieden zum Auftakt beim TSV Aufderhöhe feierten die Verbandsliga-Handballer der Bergischen Panther II gestern den ersten Saisonsieg. Zu Hause setzte sich das Team von Trainer Frank Berblinger mit 28:21 (13:14) gegen den Haaner TV durch. „Wir haben uns zum Glück nach der Pause deutlich gesteigert. Vor allem sind meiner Mannschaft die taktischen Veränderungen in der Umsetzung gut gelungen“, freute sich der frühere  Bundesliga-Profi über eine erhebliche Leistungssteigerung.

Von Lars Hepp (Quelle: Bergischer Volksbote)

Zu Beginn der Begegnung gingen die Hausherren zwar schnell in Führung, doch gerade im Abwehrbereich wurden dem Gegner viele einfache Torerfolge gestattet. Häufig war man einen Schritt zu spät am Gegenspieler und auch im Spiel nach vorne erlaubten sich die Panther-Reserve einige leichte Fehler.

Torhüter Martin Tobolski avancierte mit insgesamt 16 Paraden und einem gehaltenen Siebenmeter zum Matchwinner. Arne Schmidt verdiente sich ein Sonderlob von Berblinger für eine sehr engagierte Abwehrleistung und drei erzielte Treffer. Daniel Blum gab in der zwischenzeitlichen Vertretung von Spielmacher Philipp Schmitz eine gute Figur ab.

Nach dem 14:14 setzten sich die Gastgeber mit einem Zwischenspurt bis auf 20:14 (42.) entscheidend ab, die Haaner hatten fortan nicht mehr viel entgegenzusetzen.                  lh

Panther II: Tobolski, M. Faust (nicht eingesetzt); B. Thalmann, Y. Faust (beide 5), Bonekämper (4), Festtag, Schmidt (beide 3),  Napiwotzki, J. Thalmann (je 2), P. Schmitz (2/1), Blum (1), Hampel, Sichelschmidt, Schnellhardt. 

facebook_page_plugin