Sonntag, 28 Oktober 2018 23:14

Panther 2M: Zweite Saisonniederlage trotz Warnung des Trainers

Trainer Frank Berblinger hatte seine Mannschaft schon unter der Woche mehrfach gewarnt, den Gegner DJK Unitas Haan II nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Doch die Warnungen des Übungsleiters blieben unerhört und die Verbandsliga-Handballer der Bergischen Panther II kassierten mit dem 23:24 (14:13) bereits die zweite Saisonniederlage.

Von Lars Hepp  (Quelle: Bergischer Volksbote)

„Ich bin richtig sauer, denn wir hatten die Begegnung lange Zeit absolut im Griff. Leider haben wir alle Vorteile aus den Händen gegeben“, berichtete der Coach. Bis zum 12:8 (22.) lief die Partie aber genau nach dem Panther-Geschmack, die Gäste spielten ihre Vorteile aus. Doch mit weitere Spieldauer schlichen sich immer mehr Ungenauigkeiten ein und die Hausherren holten Tor um Tor auf.

In einer hektischen und umkämpften Schlussphase legten die Haaner immer vor und die Panther-Zweite musste nachziehen. Beim 22:24 (59.) war die Begegnung entschieden. Zwar verkürzte Philipp Schmitz mit einem sicher verwandelten Strafwurf, doch der finale Versuch der Gäste fand nicht auch noch den Weg in den Haaner Kasten. „Das haben sich meine Jungs selber zuzuschreiben. Das war über weite Phasen viel zu wenig“, betonte der frühere Bundesliga-Spieler.     lh

Panther II: Tobolski, M. Faust; Y. Faust (7), Bonekämper (5), Schmitz (4/4), Festag (3), B. Thalmann (2), Sichelschmidt, Hampel (beide 1), Franken, J. Thalmann, Schmidt, J. Schnellhardt, Blum. 

facebook_page_plugin