Freitag, 14 Dezember 2018 13:42

Panther 2M: Kontakt zur Spitze halten

Durch die Niederlage von Tabellenführer TSV Aufderhöhe ist die Spitzengruppe in der Verbandsliga wieder näher zusammengerückt. Am Samstag (18 Uhr) kämpfen die Handballer der Bergischen Panther II um den Anschluss nach oben, der von Frank Berblinger trainierte Tabellendritte ist beim Fünften TuS Lintorf gefordert.

Von Lars Hepp (Quelle: Bergischer Volksbote)

Der letztjährige Oberligist brachte am vergangenen Wochenende dem Spitzenreiter Aufderhöhe mit dem 37:25 eine empfindliche Niederlage bei. „Wir gehen auch ohne dieses Ergebnis gewarnt in die Partie. Und wir sind uns im Klaren, dass uns nur ein Sieg weiterbringen wird“, betont Berblinger.

Beim TuS ist diese Saison schon jede Menge passiert, unter anderem gab es bei den Ratingern schon einen Trainerwechsel. Laut Berblinger agiere der Gegner seitdem wieder wesentlich konstanter und zielstrebiger.

„Wir müssen aber in erster Linie auf uns schauen und wesentlich effektiver agieren“, fordert der Coach, der erneut auf den beruflich verhinderten Kreisläufer Ben Thalmann verzichten muss. Dafür steht aber Routinier David de la Fuente zur Verfügung. Eine Rückkehr von Spielmacher Philipp Schmitz ist noch ungewiss nach seiner Schulterverletzung. Berblinger hofft aber zumindest auf den einen oder anderen Kurzeinsatz.       

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen