Freitag, 22 Februar 2019 09:16

Panther 2M: Letzte Aufstiegshoffnung bereits verspielt?

Nach dem nächsten unnötigen Punktverlust am vergangenen Wochenende beim Tabellenzehnten HSV Dümpten haben die letzten Aufstiegshoffnungen den wohl entscheidenden Dämpfer erhalten. Die Verbandsliga-Handballer der Bergischen Panther II rangieren damit jetzt sechs Punkte hinter dem Tabellenführer TSV Aufderhöhe.

Von Lars Hepp (Quelle: Bergischer Volksbote)

„Wir müssen einfach unsere Aufgaben souveräner erledigen. Leider gelingt uns das derzeit auswärts nicht besonders gut. Zum Glück haben wir jetzt wieder ein Heimspiel und wollen zurück in die Erfolgsspur finden“, sagt Trainer Frank Berblinger. Am Sonntag (14.30 Uhr, Max-Siebold-Halle) empfangen die Panther nun den Tabellenneunten Solinger TB, der bei aktuell vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang noch lange nicht  gerettet ist.

Im Hinspiel kam die Panther-Zweite in einer torreichen Partie zu einem knappen 35:33-Erfolg. Die Mannschaft aus der Klingenstadt verfügt über einen sehr gefährlichen Rückraum, der Bundesliga erfahrene Trainer Heino Kirchhoff glänzt immer wieder durch taktische Kniffe. „Meine Jungs müssen einfach bereit sein, 100 Prozent zu investieren. Gelingt uns das, dann sollten auch die Punkte bei uns bleiben“, betont Berblinger. Nicht mit dabei sein werden Till Napiwotzki sowie die Thalmann Brüder Ben und Jona, die allesamt aus privaten Gründen fehlen.     

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen