Montag, 18 März 2019 09:30

Panther 2M: Kantersieg gegen Haan

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schwer vorstellbar waren die Ereignisse aus dem Hinspiel. Am Sonntag Abend setzten sich die Verbandsliga-Handballer der Bergischen Panther II gegen den Abstiegskandidaten DJK Unitas Haan II mit 32:15 (13:9) durch und revanchierten sich damit eindrucksvoll für das erste Aufeinandertreffen, welches mit 23:24 verloren ging.

Von Lars Hepp (Bergischer Volksbote)

„Wir haben in dieser Saison ja schon häufiger verschiedene Gesichter gezeigt. Diesmal war wieder das schöne an der Reihe und wir haben einen wirklich tollen Sieg eingefahren. Es war aber eine reine Teamleistung, jeder Spieler hat seinen Beitrag geleistet“, betonte Trainer Frank Berblinger.

Bis zum 7:7 (23.) bewegten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Doch in der Endphase von Durchgang eins fand die Panther-Reserve den Schlüssel zum Erfolg und hatte sich in den letzten Minuten schon auf vier Tore abgesetzt. Nach der Pause begann der Panther-Express dann richtig zu rollen, spätestens beim 21:10 (44.) war das Aufeinandertreffen vorzeitig entschieden. Doch auch davon ließen sich die Hausherren nicht aufhalten und arbeiteten konzentriert bis zum Abpfiff weiter. Der Lohn war am Ende ein überaus deutlicher Erfolg, der weiterhin den dritten Tabellenrang bedeutet.                      

Panther II: M. Tobolski, M. Faust; B. Thalmann (5), P. Schmitz (5/3), Napiwotzki, Y. Faust, Bonekämper (alle 4), J. Schnellhardt (3/2), Sichelschmidt, Hampel (beide 2), Franken, Festag, J. Thalmann (je 1), Rechlin. 

Gelesen 359 mal Letzte Änderung am Montag, 18 März 2019 09:31
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen