Freitag, 29 März 2019 18:09

Panther 2: Panther wollen immer noch die Vizemeisterschaft

Fünf Partien haben die Handballer der Bergischen Panther II in dieser Verbandsliga-Runde noch zu absolvieren. Bei drei Punkten Rückstand auf den Tabellenzweiten TuS Lintorf wollen die Schützlinge um Trainer Frank Berblinger noch einmal zu einer Aufholjagd ansetzen. „Meine Jungs sind in jedem Fall dazu in der Lage, jedes Spiel zu gewinnen“, betont Berblinger, der es mit seinem Team am Sonntag (17 Uhr) mit dem Tabellenzwölften Cronenberger TG zu tun bekommen wird.

Von Lars Hepp (Bergischer Volksbote)

Bei derzeit drei Zählern Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang dürfen sich die Wuppertaler aber auch noch nicht in Sicherheit wiegen. Die deutliche 17:27-Niederlage in Ratingen wurde unter der Woche intensiv aufgearbeitet. Vor allem hatte die Panther-Reserve in erster Linie mit der angespannten Personalsituation zu kämpfen, Leistungsträger wie Niklas Sichelschmidt der Yannick Faust konnten nur kurz oder gar nicht mitwirken. „Die beiden Spieler werden voraussichtlich auch diesmal wieder nicht dabei sein. Ich hoffe, dass sich die restlichen Spieler deutlich steigern und wir wieder in die Erfolgsspur zurückfinden werden“, so Berblinger weiter. Im Hinspiel lief es für die Panther-Zweite beim 29:25-Erfolg recht gut. Jetzt will die Mannschaft vor allem an die zahlreichen guten Heimauftritte in dieser Runde anknüpfen und den Druck auf den Tabellenzweiten Lintorf aufrechterhalten.      

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen