Sonntag, 11 November 2018 11:17

Panther 3F: Remis trotz 60 Minuten Unterzahl

Am Samstag zeigte die 3. Damen der Bergischen Panther eine herausragende kämpferische Leistung. Nur fünf Feldspielerinnen und eine Torhüterin konnten am Samstagabend zum Spiel gegen die HSG Adler Haan antreten. Die Punkte kampflos dem Gegner zu überlassen und das Spiel auf Grund des personellen Engpass abzusagen, stellte für die Mannschaft von Uli Birkenbeul keine Option dar.

Von Tjorven Birkenbeul

Somit spielten sie 60 Minuten in Unterzahl. Mit einer starken Abwehr und Micheline Birke in Höchstform im Tor konnten die Damen mit einem 23:23 einen Punkt holen und gingen trotz des Remis als Sieger vom Spielfeld.

Dieses Ergebnis wurde durch die gute Absprache in der Abwehr von Kartin Weber, Yvonne Landauer und Uli Birkenbeul (Spielertrainerin) erreicht und durch die Tapferkeit von Diana Kramer, die in der 11.ten Minute umknickte, aber weiter spielen wollte, damit keine doppelte Unterzahl entstand.
Tjorven Birkenbeul wird bei den nächsten Spielen erstmal wieder nicht dabei sein, da sie nun in München wohnt und arbeitet.

Panther: Micheline Birke (Tor, 1 7Meter, 2 TGs); Uli Birkenbeul (1), Tjorven Birkenbeul (13), Diana Kramer (1), Yvonne Landauer (5), Katrin Weber (3)

facebook_page_plugin