Montag, 10 September 2018 09:51

Panther 3M: Unerwartete Niederlage gegen HCW

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Den Saisonstart hatten sich die Landesligahandballer der Bergischen Panther anders vorgestellt. Am Samstag unterlag die Mannschaft von Trainer Boris Komuczki beim HC Wermelskirchen mit 23:27 (9:10). „Die kämpferische Einstellung war da“, war das einzig Positive, das Spieler Timo Adams über die auch für ihn sehr überraschende Niederlage zu berichten wusste.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Die Panther, die in der Vorbereitung einen so hervorragenden Eindruck hinterlassen hatten, starteten gegen einen personell stark angeschlagenen HC Wermelskirchen denkbar schlecht. HCW-Spielertrainer Schahrock Rezaloo erwischte die Abwehr auf dem falschen Fuß und schoss den Panthern die ersten vier seiner insgesamt acht Tore zur 4:2-Führung (6.) quasi aus dem Stand durch die Hosenträger. Erst nach 20 Minuten und einem 5:9-Rückstand besserte sich das Spiel der Gäste etwas.

Nach der Pause gingen die Panther mit 13:12 (36.) in Führung und blieben bis zum 18:17 (45.) vorne. Erneut vier Treffer von Rezaloo und fünf Torerfolge von Moritz Knippert drehten die Partie dann zu einem uneinholbaren 26:21 (55.) für Wermelskirchen.

Panther: T. Merten, F. Schneider; S. Kotthaus (6), Flemm (5), T. Schmitz (4), D. Jörgens (4), Kress (2), Makulik (2), Adams, Pleitner, Scheel, Romas, Alof, Brölsch

Gelesen 289 mal
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen