Freitag, 28 September 2018 12:16

Panther 4M: Noch ohne Punkt aber optimistisch

Die Bezirksligahandballer der Bergischen Panther warten noch auf ihren ersten Punktgewinn. Die aus der Not geborene Mannschaft von Trainer Jochen Lorenz ist von Woche zu Woche eine Wundertüte.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Zweimal hatte der Coach bei Heimspielen einen starken Kader, zweimal gab es unglückliche Niederlagen. Gegen den HC Wermelskirchen verlor man nach guter Leistung, weil man am Ende 20 Minuten lang ohne echten Torhüter spielen musste. Beim Auswärtsspiel in Langenfeld waren die Panther mit einem Minikader chancenlos.

Für das Spiel bei der HSG Rade/Herbeck II am Sonntag (17.45 Uhr, Rade Gymnasium) ist Lorenz aber optimistisch, dass die Personaldecke auch auswärts diesmal besser ist und seine Mannschaft damit konkurrenzfähig wird. Wahrscheinlich wird aber erneut nur ein Torhüter zur Verfügung stehen.

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen