Montag, 14 Mai 2018 09:23

Panther 2F: Abschied mit einer verschmerzbaren Niederlage

Die 26:28 (13:13)-Heimniederlage zum Saisonabschluss gegen den Neusser HV II kostete die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther am Sonntag gleich drei Plätze in der Abschlusstabelle. Der siebte Rang ließt sich nicht so gut wie der vierte, die Leistung der jungen Pantherinnen im Aufstiegsjahr schmälert das allerdings nicht.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Um das Happy End brachten sich die Mannschaft von Stefan Winkler und Janette Haldenwang selbst, denn über die komplette Spielzeit produzierte sie deutlich mehr technische Fehler als der Gegner. In der ansonsten ausgeglichenen Partie konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Das glücklichere Ende hatte der Gast.

Die Wege von Trainergespann und Mannschaft trennen sich damit und Winkler zog nach dem Abpfiff eine sehr positive Bilanz seiner zwei Pantherjahre: „Wir haben mit dem Aufstieg direkt im ersten Jahr und einer Landesligasaison mit ausgeglichenem Punktekonto alle unsere Erwartungen klar übertroffen. Die junge Mannschaft hat sich toll entwickelt und wird diesen Weg mit einem neuen Trainerteam hoffentlich so erfolgreich fortsetzen.“

Trotz ihrer stattlichen 28:28 Punkte waren die Panther am Ende etwas glücklich, denn der erste Absteiger, der LTV Wuppertal auf dem elften Rang, kommt auf eine Bilanz von 26:30 Zählern und damit nach 28 Spielen gerade einmal einen Sieg weniger auf dem Konto.

Panther: Menz, Drescher; Engeln (5), S. Müller (5/1), Haldenwang (4), Le. Hartmann (4/1), Burghaus (4/1), La. Hartmann (2), Klaes (1), Wingender (1), Meister, Jäger

facebook_page_plugin