Donnerstag, 27 September 2018 07:43

Panther 2F: Ungefährdeter Sieg im Nachholspiel

Einen ungefährdeten 26:13 (14:5)-Sieg konnten die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther am Dienstagabend im Nachholspiel gegen die SG Altendorf/Ruhr feiern. Die als Auswärtsspiel zählende, aber in Burscheid ausgetragene Partie, war nur in der Anfangsphase bis zum 3:3 (13.) ausgeglichen.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Anschließend steigerte sich die Mannschaft von Lennart Hein und Verena Braumann in der Offensive und ließ den Gegner dank einer überragenden Abwehrarbeit weiterhin kaum zu Torerfolgen kommen. Zur Pause war der Vorsprung schon deutlich. Die Überlegenheit ließ die Pantherinnen nach dem Seitenwechsel unkonzentriert werden. Das war auch der einzige Kritikpunkt von Hein: „Wir haben 20 Minuten lang im Gefühl des sicheren Sieges die Zügel etwas schleifen lassen. Erst in der Schlussphase konnten wir aber wieder an die gute Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen.“ In den letzten zehn Minuten schrauben die Pantherinnen dann das Resultat noch einmal von 20:12 auf 26:13. paa

Panther: Menz, Drescher; Haldenwang (9/2), Klaes (6), S. Müller (3), Wingender (2), Jäger (2), Engeln, Zylla, C. Pleitner, Meister (alle 1), Bergmann, Blume, Kappenstein

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen