Sonntag, 17 Februar 2019 21:38

Panther 2F: Negativserie hält an

Die Negativserie der Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther ist am Wochenende auf 0:8 Punkte angewachsen. Die Mannschaft von Lennart Hein und Verena Braumann unterlag bei der SSG/HSV Wuppertal mit 19:21 (8:10).

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

„Mit dieser Leistung hätten wir in den Vorwochen Punkte geholt“, war Hein aber nicht ganz unzufrieden mit der Vorstellung der Pantherinnen. Gegen das Team der Stunde, die Wuppertalerinnen sammelten zuletzt 18:2 Punkte, war es dennoch zu wenig.

Die Abwehr der Gäste und Torhüterin Nina Menz hatten sich wenig vorzuwerfen. Die normalerweise sehr torhungrigen Wuppertalerinnen taten sich sehr schwer gegen das Bollwerk der Panther. Im Angriff fehlte den Burscheiderinnen allerdings die Durchschlagskraft, sodass der Gastgeber mit einem Vorsprung in die Pause ging.

Wuppertal konnte die Führung bis auf 16:11 (45.) ausbauen, aber die Pantherinnen gaben sich nicht auf und erzielten nun über ein gutes Spiel mit dem Kreisläufer ihre Treffer. So gelang der 16:17-Anschluss (53.). Der bis dahin torlosen Wuppertalerin Lena Wischmann gelangen anschließend drei Treffer in Folge, die aus dem 18:17 ein 21:17 (58.) und damit die Vorentscheidung für den Favoriten machten.

Panther: Menz; S. Müller (4/2), Engeln, Schulz, Haldenwang (alle 3), La. Hartmann (2), Zell, Jäger, Wingender, Klaes (alle 1), Zylla, Eisenkopf, C. Pleitner, Kappenstein

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen