Donnerstag, 25 April 2019 23:50

Panther 2F: Positives Punktekonto behalten

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther stehen im gesicherten Mittelfeld und können ihrem letzten Heimspiel am Sonntag (16.30 Uhr, Max-Siebold-Halle) gegen die HSG Phönix Essen/DJK Grün Weiß Werden entsprechend beruhigt entgegen blicken.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Die Mannschaft von Lennart Hein und Verena Braumann möchte aber auf jeden Fall ihr positives Punktkonto behalten und gegen die Essenerinnen außerdem Revanche für die 22:26-Hinspielniederlage nehmen.

Beim ersten Aufeinandertreffen galten die Essenerinnen neben dem Bergischen HC als Tabellenzweiter noch als Favorit auf den Titel. Mittlerweile sind die Gäste auf den fünften Rang zurückgefallen. Allerdings befinden sie sich nur einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten, der neben dem bereits feststehenden Meister Bergischer HC auch in die Verbandsliga aufsteigen würde. Die Panther erwarten also einen entsprechend motivierten Gegner.

Personell sind die Gastgeber gut aufgestellt. Bis auf Nina Schulz und Julia Bergmann ist der Kader komplett.

Gelesen 511 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 25 April 2019 23:51
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen