Bis zum Derby Panther vs Pirates

0

Days

0

Hours

0

Minutes

0

Seconds


Montag, 29 April 2019 19:10

Panther 2F: Ein Saison-Hightlight gesetzt

Die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther haben in ihrem letzten Heimspiel noch einmal ein Highlight gesetzt. Die Mannschaft von Lennart Hein und Verena Braumann gewann gegen die HSG Phönix Essen/DJK Grün Weiß Werden am Sonntagnachmittag mit 25:23 (14:13) und verdarb dem Gegner damit die Aussicht auf die Vizemeisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga.

Von Ralf Paarmann (Quelle: Bergischer Volksbote)

Die Pantherinnen erwischten einen guten Start, gingen 6:3 (10.) in Führung, lagen aber wenig später beim 9:10 (21.) zu ersten Mal in Rückstand. Es entwickelte sich eine spannende Partie, in der sich die Gastgeberinnen in der entscheidenden Phase von 17:16 (41.) auf 20:16 (44.) absetzen konnten. Dank einer starken Teamleistung konnte man diesen Vorsprung verteidigen. Nina Kappenstein verwandelte die Siebenmeter sicher und mit der offenen Deckung gegen Haupttorschützin Celine Haldenwang kamen die Pantherinnen im Angriff gut klar. „Wir hatten heute auf alles eine passende Antwort und können sehr stolz auf diese Leistung sein“, freue sich Hein.

Panther: Menz, Kappenstein (6/5), S. Müller (4/1), Klaes, Jäger, Haldenwang (alle 3), Egeln (2), Eisenkopf (2/1), La. Hartmann (1), Pleitner (1), Hansen, Meister, Wingender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.