Montag, 16 Dezember 2019 17:08

Panther 2F: Mit Punkten in die Weihnachtspause

Am Sonntagmittag konnten die Landesligadamen der HSG Bergische Panther endlich die lang ersehnten zwei Punkte einfahren. Mit einem deutlichen 29:18 (14:8) Sieg gegen das Team CDG/DAV Barmen ging es in die Weihnachtspause.

Gleich zu Beginn übernahmen die Gastgeberinnen das Spiel und lagen nach zehn Spielminuten mit 4:1 in Führung. Anschließend kamen die Gäste aus Wuppertal nochmals auf ein Tor heran (5:4, 13.), ehe sich die Burscheiderinnen bis zu Halbzeit auf einen 14:8 Vorsprung absetzten.

In der zweiten Hälfte wurde das Ergebnis zunächst verwaltet, dass sich der Vorsprung nicht erhöhte war kleineren Konzentrationsfehlern geschuldet. Erst in den letzten fünf Spielminuten gelang dann der Ausbau auf einen elf Tore Vorsprung, der mit einem gehaltenen Sibenmeter kurz vor Schluss, durch die erneut starke Klara Stausberg, auch als Endresultat stehen sollte. Neben Klara Stausberg fiel auch Sarah Müller einmal mehr mit einer hundertprozentigen Trefferquote vom Siebenmeterpunkt auf.

Für die Pantherinnen ging es nach dem Spiel noch auf einen gemeinsamen Mannschaftstag, der mit dem Sieg im Rücken genossen werden konnte. "Wir freuen uns jetzt alle auf die Weihnachtszeit und gehen mit einem positiven Gefühl in das neue Jahr", verabschiedete sich die Mannschaft nach dem Heimsieg in die Winterpause.

Panther: P. Pleitner, Stausberg; Müller (11/5), Haldenwang (6), Engeln (4), Klaes (3), Schulz (3), Burghaus (1), Wingender (1), Bergmann, Kappenstein, C. Pleitner, Zell, Zylla.

(LH)

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.