Sonntag, 02 Februar 2020 21:14

B1 Jungs: Panther zittern sich zum Sieg

Beim knappen 26:24 (9:9) Heimspiel-Sieg gegen TuSEM Essen taten die Jungs sich schwer. Viele Fehlwürfe und technische Fehler führten dazu, dass es bis zur letzten Minute spannend blieb.

Der Start in die Partie verlief zunächst nach den Vorstellungen der Panther: die Abwehr stand wie in den vergangenen Spielen gut und zwang die Gäste zu Ballverlusten und ungenauen Abschlüssen. Vorne ließ man den Ball locker laufen und setzte sich bis auf 7:3 ab. Doch dann kam ein Bruch ins Spiel der Gastgeber. Im Angriff trafen sie das Tor nicht mehr und auch in der Abwehr fehlte die letzte Konsequenz. Die Gäste nutzten ihre Chancen nun effektiver und konnten kurz vor der Pause zum 9:9 ausgleichen. Auch die ersten Minuten der zweiten Spielhälfte verliefen zugunsten der Gäste, ehe die Panther einen Gang hochschalteten. Dann erzielte Tim zwei schöne Treffer von Rechtsaußen und Necki traf sicher vom Siebenmeterpunkt. Beim 18:14 war der Vorsprung wieder auf 4 Tore angewachsen, leider schafften es die Jungs in dieser Phase nicht, den Sack endgültig zuzumachen. Als es kurz vor Schluss noch einmal richtig eng wurde, behielten die Panther jedoch die Nerven. Am Ende stand der nächste Heimsieg,  so dass die Panther auch im dritten Rückrundenspiel ungeschlagen blieben.

Für die Panther spielten: Merten (16 P.), Platzer; Arndt (3), Hilverkus (1), Klein (2), Plager (1), Remmel (5), Romas (8/2), Schäfer, Schütte, Vornehm (3) und Wickert (3)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.