Sonntag, 30 September 2018 05:46

Panther MC: Weiterhin ungeschlagen, aber das Glück des Tüchtigen half dabei

Nachdem Düsseldorf seine "Außer Konkurrenz" - Mannschaft aus dem Wettbewerb zurück gezogen hatte, waren unsere Mädchen
nach Bereinigung des Spielplans bereits Tabellenführer. Nun galt es, diesen Status auch auf der Platte zu bestätigen.
Was bietet sich da mehr an, als eine Begegnung mit einem direkten Verfolger? 

So war der gestrige Gegner kein geringerer als der Wald-Merscheider TV, der in der noch jungen Saison bei den oberen Tabellenrängen durchaus ein Wörtchen mitzureden hat. Klare Vorgabe des Trainergespanns war deshalb, die zwei Punkte nach Hause zu holen. Eine Situation, die unsere Mädels bis dato noch gar nicht kannten. Erstmals wird ihnen nämlich wirklich bewusst, was es heißt, in einer Meisterschaft zu spielen. Was in der Vorsaison "nur" ein schönes Hobby mit einer netten Wochenendbeschäftigung gewesen ist, beinhaltet nun plötzlich greifbare Ziele und zählbare Erfolge.
Es muss einfach mal gesagt werden und an dieser Stelle tue ich das auch: Ein ganz großes Lob an die jungen Mädchen, die es offensichtlich nicht nur geschafft haben, den Weggang zweier Leistungsträger zu kompensieren, sondern obendrein drei Neuzugänge aus Wermelskirchen nahtlos in die Mannschaft zu integrieren. Das muss man in diesem Alter erst einmal schaffen! - "Hut ab" dafür!

Nun aber zum Spiel:
Pünktlich um 14:45 Uhr wurde die Begegnung mit dem Wald-Merscheider TV im Schulzentrum Vogelsang in Solingen angepfiffen. Wie schon in der Vorwoche, dauerte es einige Minuten, bis unsere Mädchen mit 0:1 in Führung gingen. Diesmal jedoch war das nicht der Auftakt zu einer munteren Trefferserie unserer Mannschaft, sondern der Beginn einer nervenaufreibenden Partie zweier Gegner auf Augenhöhe. Zwar konnten sich die jungen Raubkatzen zwischenzeitlich einige Male mit drei Treffern Vorsprung absetzen, aber die Gastgeber holten immer wieder auf. Unnötige Ballverluste durch viel zu lange und ungenaue Pässe, ermöglichten dem Gegner Tempogegenstöße, denen Kathi im Tor nichts entgegen zu setzen hatte. Erst ein Team-Timeout und klares Coaching von der Trainerbank brachten unsere Mannschaft dann der gewohnten Spielweise wieder etwas näher. Nichtsdestotrotz konnte man den Panthern die Nervösität, die sich durch einige individuelle Fehler zeigte, anmerken.

So ging es mit einem knappen 8:9 in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff kamen unsere C-Mädchen besser ins Spiel und konnten sich etwas absetzen, aber wie schon im ersten Durchgang, holte Wald-Merscheid immer wieder auf. So blieb das Spiel spannend, aber nichts für schwache Nerven. Denn ja, auch wir mitgereisten Eltern haben inzwischen, wie es sich für richtige Panther gehört, Blut geleckt und spüren, dass in dieser Saison etwas zu holen ist.
Nun folgte eine Zeit, in der sowohl die Tore, als auch die vergebenen Chancen auf beiden Seiten im Wechsel fielen. Die Uhr lief erbarmungslos weiter und zu diesem Zeitpunkt sah es so aus, als würde die Mannschaft gewinnen, die mit Abpfiff die Nase vorn hatte. Wir näherten uns der Schlussphase und endlich fuhren unsere Raubkatzen ihre Krallen aus, die bis zu diesem Zeitpunkt immer nur ansatzweise aufblitzten. Während unsere Angriffe im Tor landeten, scheiterte der Gegner entweder am Aluminium des Pfostens oder an unserer Torhüterin. So spielte am Ende auch noch das Glück des Tüchtigen eine Rolle bei diesem mit 15:18 verdienten Arbeitssieg.

Vielleicht wäre ein Remis das leistungsgerechte Ergebnis gewesen, aber wenn es einige der Spielerinnen des Gegners beim abschließenden Abklatschen für nötig erachten, die Hand wegzuziehen, darf man getrost sagen:
Mädels, ihr habt alles richtig gemacht und sowohl spielerisch, als auch im Fairplay verdient gewonnen!

Weiter so! - "Let´s go, Panther - Let´s go!"

Es spielten und trafen:
Sahaana Karthikeyan, Zelal Adir(3), Rojin Adir(5), Pia Eck(1), Eva Goecke(1), Manon Greffin(1), Milena Maier(3), Janne Jacobs (3(1)), Amelie Schüßler, Rosa Jacob
Katharina Odenbach(10(1)) Paraden

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen