Sonntag, 13 Januar 2019 14:21

Panther MC: Neues Jahr...altes Spiel

Am heutigen Sonntag fand das erste Meisterschaftsspiel unserer C-Mädchen im neuen Jahr in der Max-Siebold-Halle in Hilgen statt. Zu Gast war die JSG Füchse Oberberg, die im Hinspiel deutlich mit 14:25 geschlagen werden konnte. Auf dem Weg zum nach wie vor greifbaren Titel, galt es nun auch das Rückspiel für sich zu entscheiden.

Die Begegnung wurde pünktlich um 11:00 Uhr angepfiffen und begann wie gewohnt etwas verhalten von Seiten unserer Mädchen. Es ist wie ein roter Faden, der sich bereits seit Monaten durch das Spiel dieser Mannschaft gewoben hat. Es dauert immer einige Minuten, bis die Mannschaft sich erinnert, dass zu einem erfolgreichen Spiel auch ein energisches Abwehrverhalten gehört. Sobald sich die jungen Pantherinnen hierauf besinnen, ist es auch möglich, einen Vorsprung heraus zu spielen und dann läuft es auf einmal.
So war es auch heute wieder, denn in den ersten Minuten konnten die Gäste problemlos mithalten. Nachdem der Schalter umgelegt, sprich: die Krallen ausgefahren waren, wendete sich das Blatt zugunsten unserer Raubkatzen, die dann mit einem 4-Tore-Vorsprung von 15:11 in die Kabine gehen konnten.

Die zweite Halbzeit wurde einfach nur noch heruntergespult. Dies soll jetzt keinesfalls negativ klingen, sondern es war einfach dem Spielverlauf geschuldet. Die Gäste kamen an die Grenzen ihrer Möglichkeiten, ohne unsere Mädchen spürbar in Bedrängnis bringen zu können, so dass die Partie nun eher einer lockeren Trainingseinheit glich. Zwar kamen die Füchse noch zu einigen Treffern, aber insgesamt war Dank der nun deutlich stärkeren Abwehr kein wirkliches Herankommen der Gegner zu befürchten.

Am Ende gingen unsere C-Mädchen erwartungsgemäß als Sieger von der Platte. Keine Glanzleistung, sondern das gewohnt alte Spiel. Um die Saison als Kreismeister zu beenden, müssen noch ein paar Schippen drauf gelegt werden...besonders dann, wenn es gegen den Konkurrenten aus Gräfrath zu bestehen gilt.

Endstand: 29:21 (15:11)

Es spielten und trafen:
Sahaana Karthikeyan(1), Zelal Adir(8), Rojin Adir(6), Pia Eck(3), Paulina Eschemann, Eva Goecke, Manon Greffin, Milena Maier(1), Janne Jacobs(5(1)), Amelie Schüßler, Lia Kapitza(1), Tina Xhafa, Rosa Jacob(3)
Katharina Odenbach(14(2)) Paraden

 

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen