Donnerstag, 01 Februar 2018 21:05

Panther C1J: Zur ungewohnten Anwurfzeit erfolgreich

Bereits am Mittwochabend ging es für die Panther zum vorgezogenen Auswärtsspiel nach Essen. Dort konnten die Gastgeber mit einem ungefährdeten 32:24 (19:13) Sieg bezwungen werden.

Zunächst deutete nicht viel darauf hin, dass es ein ruhiger Abend für die Panther und ihre mitgereisten Eltern werden würde. Durch den Feierabendverkehr kam man später als erwartet in Essen an, so dass die Jungs verhältnismäßig wenig Zeit hatten, um sich vorzubereiten. Somit starteten sie zunächst nervös und leisteten sich im Angriff einige technische Fehler. Zwar gingen die Panther immer wieder in Führung, doch bis zum 6:5 blieben die Gastgeber, welche ihrerseits die Angriffe konsequent zu Ende spielten, auf Schlagdistanz. Dann nahm Peter die erste Auszeit und anschließen drehten die Jungs auf. Vor allem Magnus im Tor erwischte einen Sahnetag und konnte etliche Bälle parieren. Angetrieben von dieser Torwartleistung spielten die Jungs nun schnell und sicher nach vorne und konnten einige sehenswerte Tore erzielen. Vor allem das Spiel mit dem Kreis klappte hervorragend. Mit einer klaren 19:13 Führung ging es in die zweite Halbzeit, diese wurde zwischenzeitlich auf 10 Tore ausgebaut. Die Manndeckung, auf welche der gegnerische Trainer kurz vor Schluss umstellte, verunsicherte die Jungs nur kurz. Danach spielten sie ihre Schnelligkeit aus und nutzen sich die eröffnenden Torchancen konsequent. Am Ende stand also nach einer tollen Mannschaftsleistung ein verdienter 32:24 Auswärtssieg. So kann es weitergehen!

Für die Panther spielten: Merten (17P.), Molitor (4P.); Falkner (6), Hilverkus (1), Klefisch, Lorenz (3), Neeff (3), Romas (6), Schütte (9) und Wickert (4)

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen