Donnerstag, 28 Mai 2020 06:54
Der renommierte Sportartikelhersteller hummel rüstet ab der kommenden Saison die Bergischen Panther aus. Beide Vertragspartner einigten sich zunächst auf eine zweijährige Zusammenarbeit mit Verlängerungsoption.
 
Als einer der ältesten Teamsport-Ausstatter der Branche ist hummel seit der Firmengründung 1923 in Deutschland mittlerweile in dänischer Hand. Der erfolgreiche Sportartikelhersteller ist offizieller Ausrüster einiger der größten Vereine und Spieler im europäischen Handball. Unter anderem laufen Topteams wie THW Kiel, Füchse Berlin oder Telekom Vézprem sowie die niederländische Frauennationalmannschaft im hummel-Outfit auf. Zukünftig zählen zu den Kooperationspartnern auch die Bergischen Panther.
 
Achim Schürmann, Key Account Sales Manager von hummel meinte: „Wir freuen uns , dass wir mit den Bergischen Panthern nicht nur einen ambitionierten Drittligisten, sondern auch einen der größten Handballvereine, Jugendförderer und Aushängeschilde im Bergischen unter Vertrag genommen haben! Besonders wird das neue, exklusive und „tierische“ hummel/Panther - Trikot.“
 
Im Rahmen der Kooperation stattet hummel die Männer-Bundesligamannschaft sowie alle weiteren Erwachsenen- und Jugend-Teams mit Trikots, Sportbekleidung und Accessoires aus.
Nach der zum Sommer endenden Partnerschaft mit Adidas geht es in die neue Kooperation mit hummel: „Zuerst bedanken wir uns bei Adidas für die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre. Mit hummel haben wir erneut eine der traditionsreichsten Sportmarken gewinnen können und glauben in Kooperation mit unserem Premiumpartner Intersport Middendorf auf eine gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit“, so Panther-Manager Frank Lorenzet
Dienstag, 26 Mai 2020 17:15
 
Die Bergischen Panther begrüßen mit ecco marketing solutions GmbH einen neuen Medienpartner!
Das in Opladen beheimatete Unternehmen unterstützt und berät die Panther zukünftig in allen Fragen rund um die Themen Öffentlichkeitsarbeit und Promotion. Geschäftsführer Peter Radonjic spielte selbst Handball beim Trägerverein Burscheider TG und hat damit eine besondere Beziehung zum neuen Projekt:“Wir möchten mit unserem Know-how helfen die gesteckten Ziele zu verwirklichen.“
Vor 22 Jahren gegründet ist ecco eine Full-Service-Agentur für Design und Kommunikation mit 7 Mitarbeitern.
Kerngebiet ist die Unterstützung mittelständischer Unternehmen bei allen Themen im Marketing, Werbung, Recruiting, Employer Branding und der Digitalisierung von Businessprozessen. Die Kunden werden beraten und begleitet bei der Konzeptionierung und Umsetzung von Kampagnen, Events, Messen und auch bei Internet- und Intranet Auftritten.
So unterschiedlich die Branchen auch sind, schafft man es, die komplexen Sachverhalte selbst zu verstehen und auch noch für die Zielkunden verständlich zu machen.
 
Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter www.ecco-marketing.de
 
 
Donnerstag, 21 Mai 2020 17:00

Die Bundesligaherren der Bergischen Panther haben die letzte vakante Lücke im Kader für die kommende Saison besetzt und schließen damit die Personalplanungen ab. Die zweite Stelle auf Rechtsaußen bekleidet zukünftig Moritz Görgen (21). Der Medizinstudent wird vom Zweitligisten TSV Bayer Dormagen per Zweitspielrecht ausgeliehen, wobei das Erstzugriffsrecht bei den Panthern liegt.

Dazu TSV-Geschäftsführer Björn Barthel: „Moritz wird künftig vor allem Spielanteile bei den Bergischen Panthern erhalten, bekommt aber gleichzeitig das Zweitspielrecht für den TSV. Wir machen damit deutlich, dass wir ihn weiter im Blick haben und im Bedarfsfall nach Absprache auch einsetzen wollen.“

Panther-Trainer Marcel Mutz:“Moritz war mein Wunschkandidat und ich bin sehr zufrieden, dass es geklappt hat. Damit sind wir gut aufgestellt.“

Auch Görgen selbst freut sich auf sein neues Umfeld:“Das ist eine spannende Herausforderung und hoffe, dass wir eine gute Saison spielen in der ich viele Spielanteile sammeln und mich persönlich weiterentwickeln kann.“

Nachdem zuletzt Abwehrspezialist Henning Padecken (34) seine Zusage für ein weiteres Jahr gab umfasst der Kader von Mutz nun 14 Spieler. Dazu kommen mit Kaan Taymaz (22),  Yannick Funccius (20) und Phillip Schmitz (24) noch drei Perspektivspieler aus der Zweiten, sowie Bastian Munkel (34), der zur Not als Standbyspieler zur Verfügung steht.

Quelle TSV Dormagen