Saisonvorschau Männer Verbandsliga

Durch den Zugang des TuS Wermelskirchen in das Panther-Konstrukt hat der Verein nun auch eine Mannschaft in der Verbandsliga. Und die zweite Mannschaft soll gleich ganz ernsthaft um den Aufstieg in die Oberliga mitspielen. „Wir haben eine starke Mannschaft beisammen, die definitiv in der Lage sein wird, Platz eins zu erreichen“, sagt Trainer Frank Berblinger, der lange Jahre in der ersten und zweiten Bundesliga als Spieler aktiv war.

Quelle: Lars Hepp (Bergischer Volksbote)

Aus seiner Sicht müsse man abwarten, wie stark die Absteiger aus der Oberliga sein werden. Der TuS Lintorf und der TSV Aufderhöhe wollen gleich wieder ein ernstes Wort bei der Meisterschaftsvergabe mitsprechen. Der Ratinger TV und der Kettwiger TV dürfen sich ebenfalls Hoffnungen auf eine Spitzenplatzierung machen.

An diesem Wochenende ist die Panther-Reserve bei den Bergischen Handball-Meisterschaften in Remscheid gefordert. Nach der gestrigen Partie gegen den Drittligisten SG Langenfeld geht es heute um 10.45 Uhr gegen die HG Remscheid, um 16 Uhr gegen die Bergischen Soldaten der Liebe und um 17.30 Uhr gegen den starken Nordrheinligisten TSV Bonn rrh. „Das wird eine gute Standortbestimmung für uns werden. Danach wissen wir in den kommenden Tagen ganz genau, woran wir noch arbeiten müssen“, betont Berblinger.

Zugänge: Jona Thalmann, Ben Thalmann (beide Bergischer HC II), Tobias Bonekämper (HSG Radevormwald/Herbeck), Till Napiwotzki (HC Wermelskirchen), Martin Tobolski (Bergische Panther III), Torben Schneider, Philipp Schmitz (beide Bergische Panther I).

Abgänge: Dennis Becher, Sebastian Lingen (Wald-Merscheider TV), Marc Hill (Bergische Panther III).

Kader: Tor: Martin Tobolski, Marco Faust, Rene Lemke.

Außen: Tim Festag, Stefan Hampel, Till Napiwotzki, Knut Nigetiet.

Rückraum: Yannick Faust, Niklas Sichelschmidt, Daniel Blum, Philipp Schmitz, Jens Schnellhardt, Jona Thalmann, Tobias Bonekämper, Marius Franken.

Kreis: Ben Thalmann, Arne Schmidt, Torben Schneider, Matthias Rechlin.

Trainer: Frank Berblinger im dritten Jahr.

facebook_page_plugin