Die zweite Herrenmannschaft der Bergischen Panther hat einen neuen Trainer und sorgt damit für einen echten Knalleffekt. In der kommenden Saison beerbt kein geringerer als Norbert Bothe den vor fünf Wochen überraschend zum Regionalligisten HG Remscheid abgewandelten Alexander Zapf. 

Der 65jährige pensionierte Grundschullehrer ist in der Region und speziell bei den Trägervereinen der Panther Burscheider TG sowie TG Hilgen kein Unbekannter, feierte mit beiden Clubs große Erfolge und erfreut sich dort immernoch großer Beliebtheit. Jetzt kehrt er nach längerer Pause zurück.

"Zu Norbert muss man nicht viel sagen. Er ist einer der erfolgreichsten Trainer der Region, verfügt über extreme Erfahrung und war von Beginn an unser absoluter Wunschkandidat. Wir sind entsprechend froh, dass er zugesagt hat“, äußerte sich Panther-Manager Frank Lorenzet, der seit Jahren ein gutes Verhältnis zu Bothe pflegt, zufrieden.
Bothe war schon als Aktiver im Tor erfolgreich, schaffte es unter anderem beim OSC Rheinhausen und dem TV Angermund bis in die zweithöchste Klasse. Danach setzte er diesen Weg als Trainer fort, errang auf seinen zahlreichen Stationen etliche Titel und Aufstiege wie mit Burscheid (in die Landesliga), Turu Düsseldorf II (in die Oberliga und Regionalliga West), TV Forsbach (in die Regionalliga) und zuletzt der TG Hilgen (in die Regionalliga).

„Für mich kam die Anfrage natürlich überraschend, trotzdem musste ich nicht lange überlegen. Ich habe in den letzten Jahren die positive Entwicklung der Panther auch aus der Nähe betrachtet und hoffe, dass ich meinen Teil dazu betragen kann. Konkret gilt es die Mannschaft in die Oberliga zu bringen bzw dort zu etablieren und dabei talentierter Spieler an den Kader des Bundesligateams heranzuführen“, äußerte sich Bothe.

 

Mittwoch, 17 Juni 2020 17:21

Neues Medien-und Eventteam

Die Bergischen Panther arbeiten weiter intensiv an der Verbesserung von Strukturen. Ein zentrales Thema war in den letzten Wochen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.
Dafür hat sich jetzt ein neues vierköpfiges Team gefunden, dass sich in Zukunft sowohl um die redaktionellen Inhalte auf der Homepage und in den sozialen Medien kümmert, als auch mitverantwortlich für alle Events rund um den Club ist.