Am vergangenen Spieltag haben die Landesligahandballer der Bergischen Panther einen ganz wichtigen Erfolg gegen Mettmann-Sport II gefeiert und damit die Negativserie von sechs Spielen ohne Sieg beendet.

Donnerstag, 07 März 2019 22:38

Panther 4M: Punkte unwahrscheinlich

Mit dem Remis im Derby gegen den Witzheldener TV konnten die Bezirksligahandballer der Bergischen Panther genau wie in der Hinrunde ihre Niederlagenserie beenden. Der Punkt war allerdings nicht genug, um die Mannschaft von Trainer Jochen Lorenz von ihren Abstiegssorgen zu befreien

Hunderte feierten in Burscheid den Karneval. In den Turnhallen tanzten die Jecken bis in die Morgenstunden.Draußen regnete es in Strömen, doch in der Turnhalle am Weidenweg und in der Pulvermacherhalle kochten die Sääle. Wie herrlich jeck die Handballer der Bergischen Panther sind, das zeigte sich am Samstagabend, als in der Hugo-Pulvermacher-Halle an der Jahnstraße zum traditionellen Kostümball eingeladen wurde.

Seit Karnevalssamstag ist die Saison für die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther eine Spielzeit zum Vergessen geworden. Nachdem es für den Vizemeister schon in der Meisterschaft nicht läuft, folgte nun am Samstag das Aus im Niederrheinpokal.

In der dritten Pokalrunde des Handballverbands Niederrhein (HVN) treffen die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther am Samstag (16 Uhr, Schulberghalle) auf den Ligakonkurrenten Rheydter TV.


Dienstag, 26 Februar 2019 11:24

Panther 1M: Alles unter Kontrolle

Ein hartes Stück Arbeit war die gestrige Partie gegen den Tabellennachbarn Ahlener SG. Die Drittliga-Handballer der Bergischen Panther meisterten aber diese Aufgabe und setzten sich wie schon im Hinspiel durch. Am Ende stand ein knapper 28:27 (19:13)-Heimsieg zu Buche, die Mannschaft um Trainer Marcel Mutz liegt damit weiter auf Rang sechs in Lauerstellung zu den vorderen Rängen. „Am Ende ist uns ein wenig der Sprit ausgegangen. Die Partie hätte nicht mehr länger dauern dürfen“, meinte Mutz hinterher. Allerdings führten die Panther bereits mit 28:24 zweieinhalb Minuten vor dem Ende und in den letzten Angriff bescherte man den Münsterländern noch eine Ergebniskosmetik.

Einen überraschend deutlichen 32:21 (16:13)-Heimsieg feierten die Oberligahandballerinnen der Bergischen Panther am Sonntag gegen den Tabellenzweiten TV Biefang. Den Gegner hatte Panther-Trainer Denis Jörgens im Vorfeld als sehr unangenehm beschrieben, in den letzten beiden Jahren gelang Panthern kein Sieg gegen Biefang, das Hinspiel ging mit 27:32 verloren.

Dienstag, 26 Februar 2019 11:18

Panther 2M: Knapper Sieg

Wiedergutmachung ist den Verbandsliga-Handballern der Bergischen Panther II zumindest vom Ergebnis her gelungen. Gestern Nachmittag setzte sich die Mannschaft von Trainer Frank Berblinger gegen den Solinger TB mit 27:26 (13:14) durch und feierten damit den zehnten Saisonsieg. „Allerdings war das über weite Strecken keine gute Vorstellung von uns. Zum Glück haben meine Jungs in den letzten Minuten die Kurve bekommen“, zeigte sich Berblinger entsprechend erleichtert.

Dienstag, 26 Februar 2019 11:15

Panther 2F: Wichtiger Sieg

Die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther haben ihre Durststrecke beendet. Die Mannschaft von Lennart Hein und Verena Braumann siegte am Sonntag souverän mit 36:21 (23:13) gegen den Tabellenvorletzten Wuppertaler SV, wurde damit ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht und feierte auch eine Wiedergutmachung für die etwas überraschende Hinspielniederlage.

Dienstag, 26 Februar 2019 11:09

Panther 3M: Endlich wieder ein Erfolg

Den Landesligahandballern der Bergischen Panther ist am Samstag ein ganz wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt gelungen. Nachdem sechs sieglose Spiele die Mannschaft von Trainer Boris Komuczki in arge Schwierigkeiten gebracht hatten, feierte man gegen Mettmann-Sport II mit 26:18 (10:10) endlich wieder einen Erfolg.

Sonntag, 24 Februar 2019 17:17

Panther MC: Zitterpartie mit glanzlosem Sieg

Sonntag, 12:30 Uhr. Heute waren unsere Mädchen beim HAT Hilden 64 zu Gast. Nachdem das Hinspiel deutlich mit 27:9 gewonnen wurde, konnte man eigentlich davon ausgehen, dass die relativ weite Anreise lediglich dazu diente, eine zusätzliche Trainingseinheit einzulegen. Insbesondere nach der hervorragenden Mannschaftsleistung der Vorwoche, sollte die heutige Begegnung eine klare Sache sein...weit gefehlt!

facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen